Konzession


verleihung_deutsch
verleihung_schweiz

Die Kraftwerk Reckingen AG ist ein Grenzkraftwerk. Die gleichlautenden Konzessionen wurden durch das Land Baden und durch die schweizerische Eidgenossenschaft 1926 erteilt. Die Konzessionen wurden 1938 und 1956 erweitert. Die ursprüngliche Schluckwassermenge war mit 426 m³/s festgelegt und wurde auf 510 m³/s und letztendlich auf 560 m³/s erweitert.

Am 10. Oktober 2020 endet die 91-jährige Konzession der Kraftwerk Reckingen AG. Das Gesuch um Erneuerung der Konzession wurde fristgerecht gestellt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen